Allgemeine Geschäftsbedingungen

( zur Nutzung der Leistungen von Corpusana )

 

  • Nutzungsbeginn, Abschlussdatum und Vertragsbeginn

Das Mitglied ist zur Nutzung der Leistungen von Corpusana gemäß dem vereinbarten Vertrag (im vereinbarten Umfang) ab Abschlussdatum berechtigt. Vertragsbeginn ist der Monatserste des Folgemonats. Der lfd. Monat, wird anteilig berechnet.

 

  • Mitgliedsbeitrag/SEPA Lastschriftmandat

Der Monatsbeitrag für jeden Mitgliedsmonat ist im Voraus zu entrichten (Mitgliedsbeitrag). Er wird zum Monatsersten fällig. Der Mitgliedsbeitrag wird per SEPA-Lastschriftmandat eingezogen. Dasselbe gilt für sonstige Entgelte sowie für Zusatzleistungen, die das Mitglied in Anspruch nimmt. Rücklastschriften, werden mit einer Gebühr in Höhe von je 15,-€, belegt. Kommt das Mitglied mit zwei Mitgliedsbeiträgen in Verzug, so können sämtliche Mitgliedsbeiträge bis zum nächstmöglichen ordentlichen Kündigungstermin, maximal jedoch für 12 Monate, sofort fällig gestellt werden. Wählt das Mitglied eine andere Zahlungsart als das SEPA-Lastschriftmandat, kann Corpusana  auf Grund der damit verbundenen höheren Verwaltungskosten, eine monatliche Aufwandspauschale von 5,- € berechnen. Veränderungen der jeweils gesetzlichen MwSt. führen ab deren Geltung zur entsprechenden Anpassung der Mitgliedsbeiträge und Beitragserhöhungen.

 

  • Laufzeitverträge

Die Mitgliedschaftsverträge werden für eine bestimmte Laufzeit (Grundlaufzeit) geschlossen. Wird ein solcher Laufzeitvertrag nicht mit einer Frist von 3 Monaten -schriftlich- zum Ende der vereinbarten Grundlaufzeit gekündigt, so verlängert er sich nach Ablauf dieser Grundlaufzeit automatisch um die Grundlaufzeit und kann dann nur noch mit einer Frist von 3 Monaten zum Ende der verlängerten Grundlaufzeit gekündigt werden. 

Bei schriftlich eingereichtem Vertragsrücktritt innerhalb einer Woche, nach Vertragsabschluss, werden bis dahin erbrachte Trainingsleistungen  gem. Einzeltraining (siehe 10er-Karten) abgerechnet!

Der jeweilige Betrag muss innerhalb von 3 Tagen, nach der schriftlichen Rücktrittserklärung, bar eingezahlt werden! Vertragsrücktritte werden erst rechtsverbindlich, wenn die Trainingsleistungen abgegolten sind. 

 

 

  • Zehnerkarten

Zehnerkarten sind personengebunden und haben eine maximale Gültigkeitsdauer von 3 Monaten, ab Ausstellungsdatum.

Nicht- oder zu spät abgesagte Termine (mindestens 24Std, vorher) verfallen ersatzlos.

Nicht genutzte Trainingseinheiten / Behandlungseinheiten werden nicht erstattet. Zehnerkarten können nicht zurückgegeben werden.

Wenn aus gesundheitlichen Gründen, durch die fristgerechte Vorlage eines Attestes (spätestens 1 Monat nach der letzten Trainingseinheit)  betätigt, die verbliebenen Trainingseinheiten / Behandlungseinheiten nicht abgeleistet werden können, werden die geleisteten Trainigseinheiten / Behandlungseinheiten, als Einzelbehandlungen, wie folgt berechnet:

Je Trainingseinheit / Behandlungseinheit:

VITAL                 35,00 €

VITAL +              56,00 €

VITAL **             60,00 €

HUBER              80,00 €

Lipomassage:    90,00 €

 

Die resultierende Summe wird vom Preis der Zehnerkarte subtrahiert und ein eventueller Restbetrag erstattet. Im Falle eines Fehlbetrages, wird dieser eingefordert.

Diese Einzelabrechnung findet auch bei Vertragsrücktritt Anwendung!

 

 

  • Schriftform

Soweit die Erklärung einer Partei nach diesem Vertrag schriftlich erfolgen muss, verlangt dieses Formerfordernis eine schriftliche, handschriftlich unterzeichnete Erklärung der Partei, § 127 BGB findet keine Anwendung. Jede ordentliche oder außerordentliche Kündigung bedarf der Schriftform.

 

  • Datenschutz

Corpusana erhebt, speichert, verarbeitet und nutzt personenbezogene Informationen, die sie unmittelbar vom Vertragspartner oder über die Nutzung der Einrichtung erhält. Zugang zu den gespeicherten Daten haben soweit gesetzlich zulässig, Corpusana  und mit ihm verbundene und mit der Vertragsdurchführung beauftragte Unternehmen. Eine hierüber hinausgehende Übermittlung an Dritte findet nicht statt. Das Mitglied verpflichtet sich Datenänderungen in Form von Adressänderungen, Namensänderungen etc. Corpusana mitzuteilen.

 

  • Haftung

Das Training wird von dem Trainierenden auf eigene Gefahr durchgeführt.

Corpusana übernimmt keine Haftung für die Anwendung der Miha Bodytec Geräte, Power Plate® Geräte, LPG HUBER, TRX, AMT und Versaclimber, sowie aller anderen in den Räumen von Corpusana zur Verfügung stehenden Geräte.  Gleiches gilt bei Training entgegen den Weisungen von Corpusana und allen Mitarbeitern von Corpusana. Vor Gebrauch der Geräte und Anwendungen von Corpusana, wird eine Anamnese durchgeführt. Wer Angeben über seine gesundheitliche Situation verschweigt oder falsche Angaben vortäuscht und somit entgegen bestehender Kontraindikatoren Trainings vornimmt, handelt auf eigene Gefahr.

Die Endermologie / Lipomassagebehandlung, findet auf eigene Gefahr statt.

Für mitgebrachte Kleidung und sonstige Gegenstände, auch Wertgegenstände, wird keine Haftung übernommen. Es steht ein Umkleideraum zur Verfügung, der jedoch nicht verschlossen ist.

 

  • Änderungen der Öffnungszeiten

Corpusana behält sich vor, die Öffnungszeiten/Trainingsangebote in zumutbarer Weise zu ändern. Dies gilt insbesondere in Bezug auf kurzfristige Schließungen für Reparatur- und Wartungsarbeiten sowie an den (gesetzlichen) Feiertagen und den im Laufzeitvertrag genannten Terminen. Das Mitglied hat insoweit keinen Anspruch auf eine Reduzierung der Mitgliedsbeiträge, da dies bereits in der Preiskalkulation, zugunsten des Mitglieds, berücksichtigt ist.

 

 

  • Schlussbestimmungen

Mündliche Abreden bestehen nicht. Änderungen und Ergänzungen der  Mitgliedschaftsverträge  bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für einen Verzicht auf dieses Schriftformerfordernis. Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages oder eine in Zukunft aufgenommene Bestimmung unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.